Vielfalt trotz rechtlicher Hürden: Amateur-Sorten machen es möglich. | 19. August 2019 | Von Lea

Eine Sorte beim Bundessortenamt zu registrieren kann ein Kraftakt sein, der für kleinere Unternehmen, Initiativen und semi-professionelle Züchter und Züchterinnen häufig nur schwer leistbar ist. Hier kann die vereinfachte Anmeldung einer Amateur-Sorte eine wertvolle Alternative sein. Im besten Falle natürlich in Kombination mit der Open-Source Lizenz. 

Sortenvielfalt ist bedroht

Pflanzenzüchtung ist heute ein hoch-professionalisierter Arbeitsbereich. Große...

Mehr

Die Open-Source Lizenz verhindert die Privatisierung von Saatgut. Kann sie auch Gentechik in der Pflanzenzüchtung verhindern? | 25. Juli 2019 | von Johannes

Wir werden oft gefragt, ob die open-source Lizenz Saatgut auch vor Gentechnik schützen kann. Unsere Antwort lautet Ja. Aber um diese Frage genau zu beantworten, muss sie differenzierter betrachtet werden.

Gentechnik - Technologien in stetigem Wandel

Zunächst ist zu sehen, dass „die Gentechnik“ viele verschiedene Technologien umfasst, und es kommen immer neue hinzu. Deshalb lässt sich der Begriff auf Dauer nicht...

Mehr

Das gibt's Neues | 28. Juni 2019 | von Lea

Falls ihr einen dieser lauen Sommerabende zum Lesen nutzen möchtet: Schaut doch einmal in unseren neuen Newsletter. Hier sind unsere Aktivitäten der letzen Monate in aller Kürze zusammengefasst: 

Newsletter 2019: Patente auf Saatgut? Nein, danke!

Und wer ein bisschen mehr Zeit hat: Hier die kommenden Veranstaltungen, bei denen OpenSourceSeeds dabei sein wird.

 

| Neu-Anspach |
Ab. 30. Juni 2019, Gärtnerei im Hessenpark
Im Rahmen der...

Mehr

Die Macht der Commons | 12. April 2019 | Von Lea 

So heißt das neue Buch von Silke Helfrich und David Bollier. Silke Helfrichs langjährige Arbeit über Commons/Gemeingüter war eine wichtige Inspiration für die Gründung unserer Saatgut Commons-Initiative OpenSourceSeeds vor ziemlich genau zwei Jahren. Wir freuen uns daher auf den offiziellen Launch des neuen Buches am heutigen Abend.

Mehr zum Buch:

"Dieses Buch soll Mut machen. Es vereint ein beziehungsreiches Denken mit einer neuen Art zu handeln. Das Ziel: eine freie, faire...

Mehr

Neue Bildwelten für OpenSourceSeeds | 22. Februar 2019 | Von Lea

Oft fällt es uns gar nicht so leicht in aller Kürze zu erklären, was es mit OpenSourceSeeds auf sich hat. Dabei finden wir es so wichtig, dass ganz viele Menschen davon erfahren. Saatgut ist schließlich unsere Lebensgrundlage! 

Zum Glück haben wir Leute gefunden, die genauso denken: Eine Gruppe von Studierenden der ecosign/Akademie in Köln hat ein Semester lang fleißig mit uns daran gearbeitet – und eine Auswahl toller Erklär-Videos für uns produziert. 

Die ecosign ist eine Hochschule...

Mehr

Ein Positionspapier an die Bundesregierung | 18.01.2019 | von Lea

Armut, Hunger, Artensterben, Bodenzerstörung, Klimakrise – hunderte Millionen von bäuerlichen ErzeugerInnen sind davon betroffen. Die industrielle Landwirtschaft bedroht nachweislich die Existenz (klein-)bäuerlicher ErzeugerInnen und gefährdet die natürlichen Lebensgrundlagen hierzulande und im globalen Süden. 

(Aus der Pressemitteilung zur Veröffentlichung)

Heute wurde das Positionspapier "Besser anders, anders besser: Mit...

Mehr

Die Familie der Open-Source Tomaten | 08.01.2018 | von Lea

Knapp zwei Jahre ist es nun her, dass unsere Tomate „Sunviva“ als erste Sorte überhaupt mit der Open-Source Saatgut Lizenz ausgestattet wurde. Sie hat uns nicht nur reichlich mediale Aufmerksamkeit beschert, sondern ist inzwischen auch ausgiebig in Tomatensalat & Co erprobt worden – eine Freude!

Für die neue Garten-Saison empfehlen wir, auch mal etwas Neues auszuprobieren:

Schon seit einiger Zeit gibt es zwei weitere Open-Source Tomaten. Bisher wurden sie unter den Kürzeln 232x und 236x geführt....

Mehr
Die Nachhaltigen 222, das Poster zu nachhaltigem Konsum 2019

Ein Poster hilft bei nachhaltigem Konsum | 19.12.2018 | von Lea

Da haben wir ein kleines Weihnachtsgeschenk bekommen: Wir sind Teil der Nachhaltigen 222 in Deutschland und haben auf dem neuen Poster der Hilfswerft gGmbH einen Platz gefunden. Vielen Dank! 

Zum Poster
Konzeptionell erarbeitet wurde das Poster von der Hilfswerft gGmbH, einem Sozialunternehmen, welches sich die Förderung von Social Entrepreneurship auf die Fahne geschrieben hat. Darum ging es auch bei ihrem ersten Poster, auf dem sie das "Social Business...

Mehr

Eine Begriffsklärung | 06.12.2018 | von Sophie

Der englische Begriff „Commons“ lässt sich grob mit Allmende oder Gemeingut übersetzen, er wird aber auch häufig als Fremdwort im Deutschen verwendet. Ein Gedankenspiel hilft dabei zu verstehen, was sich hinter dem Begriff verbirgt. 

Stellen sie sich eine Weide vor, die niemandem gehört. Sie wird von Schäfern genutzt, um ihre Schafe darauf grasen zu lassen. Es kommt der Tag, an dem ein Schäfer beschließt seine Herde zu seinem eigenen Nutzen zu vergrößern. Es kümmert ihn nicht, dass die Gemeinschaft die Kosten...

Mehr

Die holländische NGO Hivos beginnt die Koordination eines Netzwerkes | 06.12.2018 | von Lea

Open-Source ist eine effektive Strategie um Saatgut als Gemeingut zu schützen – Und das unbedingt auch außerhalb von den USA und Europa! Hier gibt es mit der Open Source Seed Initiative (OSSI) und OpenSourceSeedsbereits etablierte Organisationen, die sich um den Erhalt von Saatgut als Gemeingut kümmern. In dem von der NGO Hivos veröffentlichten Artikel „Open Source Seed Networking: Towards a global community of seed commons” von N.I. Möller und J.M. Pedersen berichten die...

Mehr