Über uns

Ein Großteil unseres Saatguts wird von nur wenigen großen Konzernen kontrolliert. Damit kontrollieren sie auch, was bei uns auf den Teller kommt. Wir gehen einen anderen Weg.

Wir schaffen ein Saatgut-Commons

Ein Commons ist ein Gemeingut, welches selbstorganisiert und bedürfnisorientiert von einer Gemeinschaft verwaltet und gepflegt wird. Das ist sinnvoll, denn der freie Zugang zu Saatgut bildet die Grundlage für die Vielfalt von Kulturpflanzen und ihren Sorten. Damit engagieren wir uns für:

  • Die Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel

  • Weniger Gifte, Chemie und Gentechnik auf dem Acker

  • Die Ernährungssicherheit und -Souveränität für erwartete 11 Milliarden Menschen

Um unser Ziel zu erreichen, schützen wir Saatgut als Gemeingut für alle. Mit Hilfe der Open-Source Saatgut Lizenz bauen wir einen eigentumsfreien, gemeinnützigen Saatgutsektor auf. Wir wollen ihn neben dem privaten als zweite Säule der Saatgutversorgung etablieren. Die Initiative OpenSourceSeeds wurde 2017 unter dem Dach des Agrecol e.V. gegründet.

Unser Ziel: Saatgut als Gemeingut schützen.

Unser Team

Sophie Steigerwald
Referentin & PR

"Mir ist ein großes Anliegen, dass Züchtung wieder von vielen, unabhängigen ZüchterInnen geleistet wird - damit die Vielfalt auf dem Teller erhalten bleibt."  sophie@opensourceseeds.org

Adrien Labaeye
Forschung & OS-Brot

"Commons sind ein Hebel für eine sozial-ökologische Transformation. Wenn Saatgut schon immer Commons waren, ist das Regime der Urheberrechte überholt." adrien@opensourceseeds.org

Lea Doobe
Assistenz Teamleitung & PR

"Ein Saatgut-Commons fördert eine freie und regionale Züchtung. Das schafft Vielfalt auf dem Acker: die Grundlage für eine umwelt-verträgliche Landwirtschaft "
lea@opensourceseeds.org

Johannes Kotschi
Teamleitung

"Standortgemäßes Saatgut kann nur regional & gemeinsam mit den BäuerInnen entwickelt werden. Die OSS-Lizenz lässt Saatgut als Gemeingut neu entstehen." 
kotschi@opensourceseeds.org

Lea Forster
Direktvermarktung

"Ernährungssouveränität für alle und überall braucht Saatgut, dass frei zugänglich ist und eine standortgerechte Landwirtschaft."
lea.forster@opensourceseeds.org 

Antonia Kotschi
Ausland

"Mein Herzblut stecke ich in die Analyse der Weltmärkte und die Suche nach einem faireren und nachhaltigeren Wirtschaftssystem." 
antonia@opensourceseeds.org

Lutz Bergmann
Pressearbeit

"Heute wird uns die Natur zunehmend durch Patente vorenthalten. Zu diesem Irrsinn schafft OpenSourceSeeds eine Alternative: Freies Saatgut für alle." 
lutz@opensourceseeds.org

Was wir machen

Saatgut als Gemeingut schützen
  • Lizensierung und Verwaltung von Open-Source Sorten
  • Beratung und Unterstützung von PflanzenzüchterInnen
  • Erprobung von Wirkung und Kompatibilität der Lizenz

Wenige Chemie-Konzerne kontrollieren den Großteil des kommerziellen Saatgut-Marktes. Sie entscheiden auch, was bei uns auf den Teller kommt. Die Open-Source Saatgut Lizenz hält dagegen: Sie schützt Saatgut rechtlich als Gemeingut und verhindert so die weitere Privatisierung unserer Lebensgrundlage.


    Unabhängige Pflanzenzüchtung fördern
    • Forschung zur Finanzierung einer eigentumsfreien Pflanzenzüchtung
    • Vermarktung freier Sorten
    • Pilotprojekte zur Züchtungsfinanzierung

    Wir brauchen Menschen, die Vielfalt auf den Acker schaffen. Leider fehlt es an einem Finanzierungsmodell für eine eigentumsfreie Pflanzenzüchtung. Viel Potential kann bisher nicht ausgeschöpft werden. Wir helfen unabhängigen Züchterinnen und Züchtern, neue Sorten auf den Markt zu bringen. Darüber hinaus forschen wir an neuen Ideen, um ein Saatgut-Commons aufzubauen und langfristig zu finanzieren.


    Gemeinsam für Vielfalt
    • Koordination des internationalen Netzwerkes
    • Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung
    • Beratung und Vernetzung der verschiedenen Akteure

    Ein Gemeingut braucht Gemeinschaft. Wir arbeiten eng zusammen mit Unternehmen und Initiativen des Saatgutsektors. ZüchterInnen, AgrarwissenschaftlerInnen, JuristInnen und Commons-AktivistInnen unterstützen uns in der Strategie-Gruppe und dem Unterstützer-Kreis. Seit Mitte 2019 übernehmen wir die Koordination bei GOSSI (Global Open-Source Seed Initiative). Unsere Öffentlichkeitsarbeit bringt die Thematik in die breite Gesellschaft: damit alle mitreden können und das Thema Eingang in die Politik findet. 

    Projekte entdecken & unterstützen

    Entdecken & Unterstützen

    Mit besonderem Dank an unsere UnterstützerInnen

    Deutsch