Year:

Tomate „Sunviva“
Lycopersicon esculentum L.

Sehr aromatische, süß-saftige Cocktailtomate. Die leuchtend gelben Früchte hängen in schönen kurzen Trauben. Robuste und wüchsige Pflanze mit lockerem Laub und hoher Feldresistenz gegenüber der Kraut- und Braunfäule (Phytophthora infestans). Die Sorte ist frühreif und hat ein Fruchtgewicht von ca. 20g.

Weiterlesen

Tomate 323-x
Lycopersicon esculentum L.

Klassisch rote Fleischtomate (200g) zum Kochen oder als Brotbelag. Mittlere Fruchtreife. Sehr robuste, geringwüchsige Pflanze mit mittlerer Laubdichte, kräftige Jungpflanze. 323-x wurde im Freiland entwickelt, sie ist sehr widerstandsfähig gegenüber der Kraut- und Knollenfäule (phytophtora infestans) und braucht in der Regel keinen Regenschutz. Weiterlesen

Tomate 236-x
Lycopersicon esculentum L.

236-x ist eine Sorte für Liebhaber eines intensiven Tomatenaromas und guten ausgewogenen Geschmacks. Die klassisch roten Früchte sind saftig und haben eine angenehm dünne Schale. Mit einem Fruchtgewicht von etwa 50 g ist 236-x eine eher kleine Salattomate, die sich auch hervorragend zum Frischverzehr eignet. Weiterlesen

Sommerweizen „Convento C“
Triticum aestivum L.

Convento C ist vom Sortentyp eine Population (gem. EU Verordnung 2014/150 D), welche eine Viellinien-Sorte darstellt, die aus einer spaltenden Population entstanden ist (engl. Composite cross population). Die Sorte zeichnet sich daher im Ertrag und in der Gesundheit aus. Weiterlesen

Winterweizen „Bäckerglück“
Triticum polonicum

Der Winterweizen, auch polnischer Weizen genannt, wird 150 cm hoch und reift eher spät. Die Sorte besitzt eine gute Backfähigkeit, eignet sich aber auch gut für die Spätzle Herstellung. Die Population wurde über viele Jahre auf bessere Standfestigkeit und höheren Ertrag gezüchtet. Saatgut ist ab Oktober 2018 verfügbar.

Weiterlesen

Winterweizen „Nudelwunder“
Triticum turgidum ssp. Turgidum

Der Winterweizen gehört zu den Rauweizen. Er wird etwa 110 cm hoch und ist spätreifend. Sobald die Erntereife eingesetzt ist, sollte er auch geerntet werden, da er bei feuchter Witterung zum Austreiben neigt. Die Sorte eignet sich besonders zur Nudelherstellung und ergibt ein für Hartweizen grießiges, geschmackvolles Mehl. Weiterlesen